News-Archiv

Niederlage in Wiesen! geschrieben am 26.11.2014 um 12:44:41 Uhr

Trotz freundlichen, kalten Herbstwetters wurde das Spiel gegen den SV Königshofen bereits am Samstag abgesagt.Da auch die Nachbarn aus Wiesen das gleiche Los wie unsere Jungs traf, wurde kurzerhand ein Freundschaftsspiel organisiert.Da beide Teams vor der Winterpause noch punkten wollen, war so die Möglichkeit gegeben, den regelmäßigen wöchentlichen Spielrhythmus einzuhalten.Die Bavaria übernahm gleich zu Beginn des Spiels das Kommando, hatte nach den teils schwächeren Auftritten in der Sommervorbereitung noch einiges gutzumachen und wollte unseren Jungs auch zeigen, was ein Kreisklassen-Team drauf hat.Unsere Anfangsformation, gespickt mit Spielern, die mal wieder zeigen sollten und wollten, kamen arg in Bedrängnis.Der ungewohnte Untergrund, das hohe Tempo der Wiesener und auch natürlich das imponierende fußballerische Genie ihres Spielertrainers machten unserer Mannschaft schwer zu schaffen. Doch je länger die Begegnung lief, desto mehr fingen sie sich, konnten sich emanzipieren und dagegenhalten.In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit entwickelte sich so ein Spiel auf Augenhöhe und hatten kurz vor dem Pausenpfiff eine dicke Chance, in Führung zu gehen.Insgesamt hinterließen wir in Spielzeit eins eine gelungene Duftmarke. Die Abstände stimmten, dadurch fand die Mannschaft ins Spiel und auch spielerisch ist oft noch Luft nach oben.

Halbzeit zwei ist dann schnell erzählt.

Patrick Amrhein hatte die faxen dicke, steigerte sein persönliches Tempo noch einmal und erledigte unsere Jungs im Alleingang. Diesem Spieler zu viel Spielraum zu geben, ist tödlich.Unsere Mannschaft kam nach diesem Brett trotzdem nicht noch mehr unter die Räder, sondern erspielte und erarbeitete sich auch 3-4 Chancen von denen Christoph einen an sich selbst verschuldeten Strafstoß zum Ehrentreffer nutzte.Insgesamt ein verdienter Sieg unserer Nachbarn aus Wiesen.Positiv ist neben der ersten Halbzeit natürlich auch, dass wir uns gut verkauft haben. Eine standesgemäße 1:4 Niederlage gegen eine Klassen höhere Spitzenmannschaft zeigt aber keinen 2-3 Klassenunterschied mehr. Zudem zeigt es auf, was in den letzten Monaten innerhalb der Mannschaft gewachsen ist.Wiesen liegt zwar nicht AmRhein ist aber brutal von seinem Kopf abhängig. Wenn er mal wegen Grippe oder Verletzung gegen den KSV ausfällt, verlieren wir solche Spiele viel seltener und wenn wahrscheinlich nur denkbar knapp.Angenehmer Nebeneffekt solcher Spiele ist, dass am Sonntag ein neuer Geist zwischen den Vereinen zu spüren war ........... Trotz aller Rivalität wurde sich fair duelliert, aber es wurde trotzdem gegenseitig die Arbeit der Nachbargemeinde respektiert

Vielen Dank nochmal an die Bavaria für ihre Spontanität und Gastfreundschaft.